Schreibend entdecken - Wie viel Stuttgart steckt in mir?

Steckbrief

Sparten
Literatur

Schulart
Haupt- und Werkrealschule, Realschule, Gymnasium

Klassenstufe
5

Regierungsbezirk
Stuttgart

Projektzeitraum
11 Wochen

Projektstatus
Das Projekt ist beendet

Kontakt
Iris Lemanczyk
Falbenhennenstr. 13
70180 Stuttgart
Tel: 0711 - 2200555
Iris.Lemanczyk@t-online.de
Webseite

Themen
Europa

Projektbeschreibung

In der Pestalozzischule wurde das Jugendbuch "Mein Lehrer kommt im Briefumschlag" von Iris Lemanczyk gelesen. Von den SchülerInnen kam der Wunsch, die Autorin kennenzulernen. Sie wurde zu einer Lesung eingeladen, dabei entstand die Idee, den Kontakt zu intensivieren, denn die Schüler wollten nun auch ein Buch schreiben.
So entwickelte sich die Idee einer Schreibwerkstatt zwischen der Klasse 5a von Anja Frasch und der Autorin Iris Lemanczyk. Da in der Klasse viele Kinder mit Migrationshintergrund sind, sollte dies thematisiert werden. Die SchülerInnen sollen sich damit auseinandersetzen, was sie von ihrer Heimatkultur leben und was sie von der hiesigen Kultur längst angenommen haben.
"Wieviel Stuttgart steckt in mir?" - die Schreibergebnisse sollen vor anderen präsentiert werden. Daraus entstand die Idee, sich eine Kooperationsschule zu suchen, die parallel dieselben Schreibaufträge bekommt. Die BiL-Privat-Schule war sofort von der Schreibwerkstatt angetan.
Am Ende des Projekts besuchten sich die jungen Autoren gegenseitig an ihren Schulen und trugen sich ihre Gedichte und Geschichten vor.
Durch den direkten Kontakt zu einer Autorin, deren Buch die Kinder kennen, konnte eine Vorbildfunktion geschaffen werden und Schreibhemmungen abgebaut werden.



Herausforderungen

Ein intensiver Vorlauf (viele Gespräche und Treffen der Organisatoren) war nötig, da die Terminfindung und gleichzeitige zeitliche Abstimmung zweier Schulen nicht einfach war.
Im Verlauf der Schreibwerkstätten mussten vereinzelt Änderungen in der didaktischen Aufbereitung vorgenommen werden, um dem Lernniveau der Schüler zu entsprechen.