Märchen in der Kiste - Spielerisches Lernen

Steckbrief

Sparten
Literatur, Theater & Spiel, Bildende Kunst

Schulart
Grundschule

Klassenstufe
Drei und Vier

Projektort
Konstanz

Regierungsbezirk
Freiburg

Projektzeitraum
Schuljahr 2018/2019

Projektstatus
Das Projekt ist beendet

Kontakt
Gebhardschule
Zähringerplatz 1
78464 Konstanz
rektorat@gebhard.konstanz.de

Themen
Kulturagenten, Künstlerbegegnung

Projektbeschreibung

Am Anfang des Projekts „Märchen in der Kiste“ für drei Klassen der Stufen Drei und Vier an der Gebhardschule Konstanz standen die Märchenkisten der Stadtbücherei, mit deren Hilfe die Kinder eine Vorauswahl treffen konnten. So wurden die Projektthemen „Dornröschen“, „Schneewittchen“ und „Der gestiefelte Kater“ gefunden.


Gemeinsam mit der diplomierten Puppenspielkünstlerin Magdalene Schaefer machten sich die Schüler*innen Im Schuljahr 2018/2019 daran, sich die Märchen kreativ zu erschließen. Zunächst spielten sie einzelne Szene und Motive der Märchen nach und suchten nach weiteren Möglichkeiten, sie kreativ in Szene zu setzen. Dabei konnte sich jede*r Teilnehmer*in des Projekts nach eigenen Neigungen einbringen: So gab es Kinder, die vorlasen, solche, die spielten und solche, die ihre Ideen bei Beleuchtung und Bühnenbild verwirklichten. Während dieses kreativen Prozesses bauten die Schüler*innen gemeinsam mit Tim und Magdalene Schaefer dann auch eigene Märchenkisten mit Hintergrund und bespielbaren Figuren. Am Ende stand eine gemeinsame Werkschau, bei der die fertigen Märchenkisten unter den Klassen geteilt wurden. Eine Kiste wurde außerdem bei der Werkschau der Kulturagenten in Ulm präsentiert.


Das Projekt „Märchen in der Kiste“ war ein gelungenes Beispiel dafür, wie kreative Arbeit quasi nebenbei zur Leseförderung beiträgt und Kindern auf spielerische Weise ermöglicht, eigene Fähigkeiten zu entdecken und weiter zu entwickeln.



Kosten und Finanzierung

Das Projekt fand im Rahmen des Programms "Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg" statt und wurde darüber finanziert.