Letzte Fahrt der "MS Zoffingen" - Eine Schule wird stilvoll verabschiedet

Steckbrief

Sparten
Literatur, Theater & Spiel, Bildende Kunst, Tanz, Ausstellungen

Schulart
Realschule

Klassenstufe
Acht bis Zehn

Projektort
Konstanz

Regierungsbezirk
Freiburg

Projektzeitraum
Juni 2018

Projektstatus
Das Projekt ist beendet

Kontakt
Mädchenschule Zoffingen
Rheinsteig 7
78462 Konstanz
raddatz@theo.konstanz.de

Themen
Kulturagenten, Künstlerbegegnung

Projektbeschreibung

Die Schließung einer beliebten Schule ist eigentlich kein Grund zum Feiern, aber auf jeden Fall eine Gelegenheit, sich zu erinnern und zu reflektieren, was den besonderen Geist der Schule ausgemacht hat. Die Mädchenschule Zoffingen in Konstanz wurde deshalb im Schuljahr 2017/2018 im Rahmen eines Kulturagentenprojekts stilvoll mit verschiedenen künstlerischen Mitteln verabschiedet.


Im Mittelpunkt der kulturellen Arbeit, bei der alle verbliebenen Schülerinnen aktiv eingebunden waren, standen neben der Erinnerung an vergangene Tage auch die besonderen Werte der Schule, das Schulleben in der Gegenwart und der Themenkreis Neuanfang. Während der Projekttage zwischen dem 05. und 08. Juni 2018 hatten die Schülerinnen die Möglichkeit, sich an verschiedenen Workshops zu beteiligen, darunter an einem Tanz-Text-Projekt und einem Fotografie-Theater-Projekt. Beim Tanz-Text-Workshop mit Olivia Maciejowski ging es bei der Schreibwerkstatt zunächst um die „Schätze“ der Schule, die anschließend in tänzerischer Form dargestellt wurden. Der Fotografie-Theater-Workshop mit Anna Hertz bot die Gelegenheit, Vergangenes und Gegenwart gegenüberzustellen und nachzuspielen. Auch das Schulhaus war Gegenstand der kulturellen Arbeit: In besonderen Begegnungsräumen gaben die Lernenden Einblick in ihren Schulalltag an einer Mädchenschule und ihre ganz persönlichen Erfahrungen.


Am 9. Juni 2018 präsentierten die Schülerinnen dann dem Lehrerkollegium, Eltern, Freund*innen, Vertreter*innen der Gemeinde und der Öffentlichkeit, was die Mädchenschule Zoffingen ausgemacht hat: eine beeindruckend lange Historie, aber auch ein buntes, engagiertes Miteinander in der Gegenwart.


Durch das Kulturagentenprogramm bestand eine Begegnung, die weiterlebt: Luise Merle gründete in den ehemaligen Werkräumen der Schule die Kunstschule Konstanz (http://kunstschule-konstanz.de/Ueber-uns/).



Kosten und Finanzierung

Das Projekt fand im Rahmen des Programms "Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg" statt und wurde darüber finanziert.