Kulturbüro - Wir bewegen was! - Kreative Vielfalt und Partizipation

Steckbrief

Sparten
Theater & Spiel, Bildende Kunst, Medien & Film, Architektur & Umwelt

Schulart
Realschule

Klassenstufe
Sieben bis Zehn

Projektort
Heilbronn

Regierungsbezirk
Stuttgart

Projektzeitraum
Schuljahr 2018/2019

Projektstatus
Das Projekt ist beendet

Kontakt
Helene-Lange-Realschule
Weststr. 33
74072 Heilbronn
poststelle@hlrs-hn.schule.bwl.de

Themen
Kulturagenten, Künstlerbegegnung

Projektbeschreibung

Im Kulturbüro der Helene-Lange-Realschule in Heilbronn haben Schüler*innen unterschiedlicher Jahrgänge die Möglichkeit, sich aktiv in das kulturelle Angebot ihrer Schule einzubringen und so die Wertschätzung eigener Ideen zu erfahren. Im Schuljahr 2018/2019 gab es an der Schule ein breit gefächertes, kulturelles Angebot an Workshops und Arbeitsgemeinschaften.


Schauspieler und Regisseur Stephan Bruckmeier, Gründer des „Hope Theatre Nairobi“, leitete Schüler*innen der Klassenstufen Sieben bis Zehn bei einer szenischen Erarbeitung zum Thema „Wir bewegen was“ an. Töpferin Maja Donald-Plezinger führte die Lernenden bei einer Besichtigung ihrer Töpferei in das Handwerk der Keramikkunst ein und unterstützte sie dabei, einen Innenbrunnen und ein Wandelement für den Außenbereich der Schule zu entwerfen und zu gestalten. Kunst im Schulgarten stand im Mittelpunkt des Workshops mit Bildhauer Jörg Jauß. Dabei konnten die Schüler*innen Ideen sammeln und diese anschließend kreativ mit dem Material Sandstein umsetzen. Weitere künstlerische Ergebnisse in Sachen Schulgestaltung gab es beim Workshop Stencil Art mit Maschinenbauingenieurin Anne Ehrenfried und Künstler Bernd Eisold. Die Lernenden gestalteten dabei Pflanzringe und Mülleimer für den Pausenhof. Bei einer großen Vernissage am 23. Juli 2019 präsentierten die jungen Künstler*innen den zahlreichen Besucher*innen die Ergebnisse ihrer kreativen Arbeit.



Kosten und Finanzierung

Das Projekt fand im Rahmen des Programms "Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg" statt und wurde darüber finanziert.