Koffer Trick - Grundschüler produzieren ihren eigenen Trickfilm mit Hilfe eines Koffers

Steckbrief

Sparten
Bildende Kunst, Medien & Film

Schulart
Grundschule

Klassenstufe
Klasse 1-4

Regierungsbezirk
Freiburg, Stuttgart, Tübingen

Projektzeitraum
ein gesamtes Schuljahr

Projektstatus
Das Projekt findet laufend statt

Webseite des Projekts

Kontakt
Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg
Reinsburgstr. 27
70178 Stuttgart
Tel: 0711 - 66991-54
t.koenig@lfk.de
Webseite

Themen
Künstlerbegegnung, Schulbegegnungen

Projektbeschreibung

Schon die ganz Kleinen für das Medium Film zu sensibilisieren, indem sie ihren eigenen Film produzieren – das ist das Ziel des „Koffer-Trick“-Wettbewerbs. Dabei bietet sich das Genre Trickfilm besonders an, da es sich bei Kindern im Grundschulalter großer Beliebtheit erfreut und dazu mit einfachen Mitteln umzusetzen ist. Unter dem Aspekt der Medienkompetenzförderung also ideale Einstiegsvoraussetzungen. Auch die Lehrkräfte werden mit diesem Projekt für das Medium Film sensibilisiert: Vor der Trickfilmproduktion wird eine eintägige kostenlose Schulung angeboten, in deren Rahmen die Lehrerinnen und Lehrer Grundkenntnisse über das Genre Trickfilm und dessen Produktion erlernen können. Die Schulung bietet dabei einen ersten Einstieg in die Thematik sowie in die Technik- und Softwarehandhabung.
Alles, was die Wettbewerbsteilnehmer dann für die Umsetzung des Trickfilms brauchen, finden sie in dem Trickfilm-Koffer: Kamera, Laptop und Mikrofon, ein umfangreiches Handout, in dem neben den theoretischen Grundlagen zum Medium (Trick-) Film auch eine CD mit Anleitungen zum Kofferaufbau sowie zur Softwarehandhabung enthalten ist. Der Koffer selbst wird als Kulisse für die Trickfilmproduktion genutzt.
Eingebettet in einen Wettbewerb erfahren Kinder und Lehrkräfte gleichermaßen die Entstehung eines Films Bild für Bild, die Entwicklung eines dazugehörigen Klang- und Tonbettes sowie die Auseinandersetzung mit Seh- und Erzählstrukturen und neuen Medientechniken. Gefördert werden neben einem kompetenten Umgang mit Medien und der eigenen sinnlichen Wahrnehmung von Sehen, Hören und Fühlen (der Bastelmaterialien) auch Phantasie, kreatives Gestalten sowie durch die Teamarbeit kommunikative und soziale Kompetenzen.
Das Projekt läuft über ein Schuljahr: Anmeldezeitraum von Mai bis Anfang Juli, Workshops nach den Sommerferien, danach folgt die Projektumsetzung mit dem Entleih des Trickfilmkoffers für zwei Wochen. Abgabetermin für den fertigen Film ist im Februar. Die Preisvergabe mit öffentlicher Präsentation der Filme findet im Rahmen des Internationalen Trickfilm Festival Stuttgart statt.



Kosten und Finanzierung

Das Projekt wird durchgeführt und finanziert durch die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg. Der Trickfilm-Koffer wird durch die kooperierenden Stadt- und Kreismedienzentren kostenlos zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen unter www.koffer-trick.de.