Im Reich der Titanen - Ein Tanztheater mit SchülerInnen und Flüchtlingskindern

Steckbrief

Sparten
Tanz, Rhythmik

Schulart
Grundschule, Haupt- und Werkrealschule

Klassenstufe
übergreifend (7-13 Jahre, 15-16 Jahre)

Projektort
Villingen Schwenningen

Regierungsbezirk
Freiburg

Projektzeitraum
6 Monate

Projektstatus
Das Projekt ist beendet

Kontakt
Musikakademie VS gGmbH
Goethestr.11
78048 Villingen Schwenningen
Tel: 07721 - 8787148
info@musikakademie-vs.de
Webseite

Themen
Interkultur

Projektbeschreibung

Im Juni 2008 wurde das Tanztheaterstück "Im Reich der Titanen" als Gemeinschaftsproduktion mehrerer Villinger Schulen, der Flüchtlingsinitiative Refugio, der Musikakademie Villingen und dem Amt für Kultur uraufgeführt. Im Theater am Ring in Villingen setzten über 50 Kinder und Jugendliche, die bis dahin wenig bis keine Erfahrung mit klassischer Musik hatten, die Entstehungsmythen der griechischen Götter tänzerisch und schauspielerisch um.
Über mehrere Monate hinweg entwickelten die SchülerInnen mit der Choreografin Rolanda Schmidt Bewegungen und Tanzelemente zur Musik von Bela Bartok, Igor Stravinsky und Philipp Glass und traten damit eine Reise in neue, ungeahnte Facetten ihrer Persönlichkeit an. Sie konnten sich auf spielerische und schöpferische Art einmal nicht ausschließlich als KonsumentInnen, sondern als Teil einer gestaltenden Kraft von Kultur und Medienarbeit erfahren.
Den 14 beteiligten Kindern und Jugendlichen von Refugio wurde in diesem Rahmen die Möglichkeit eröffnet, ihre kulturelle Identität und Wurzeln kreativ in eine künstlerische Begegnung mit Gleichaltrigen aus Villingen einzubringen, verbunden mit einer ganz eigenen Form sozialer Anerkennung.
Die Kulissen wurden außerdem im Kunstunterricht gestaltet und sowohl LehrerInnen als auch Eltern halfen bei der Herstellung der Kostüme.
Nicht zuletzt ging es in dem Projekt darum, die beteiligten Kinder und Jugendlichen, ihre Schule und das örtliche Theater als Kulturstätten in Besitz nehmen zu lassen und einen selbstverständlichen Umgang damit zu erfahren. So konnten sie die Magie von Musik, Tanz, Schauspiel und Theater hautnah miterleben.



Kosten und Finanzierung

Das Projekt wurde finanziert von der Musikakademie VS, der Flüchtlingsinitiative Refugio e.V., Cildren for a better World und der Bickeberbschule Villingen Schwenningen.