Haidelmoos-Ateliers #2 - Drei Klassen werden künstlerisch kreativ

Steckbrief

Sparten
Bildende Kunst, Tanz, Medien & Film, Architektur & Umwelt

Schulart
Grundschule

Klassenstufe
Zwei und Drei

Projektort
Konstanz

Regierungsbezirk
Freiburg

Projektzeitraum
Schuljahr 2018/2019

Projektstatus
Das Projekt ist beendet

Kontakt
Haidelmoosschule
Sonnentauweg 39
78467 Konstanz
floramo@gs-haidelmoos.konstanz.de

Themen
Kulturagenten, Künstlerbegegnung

Projektbeschreibung

Im ersten Schulhalbjahr 2018/2019 startete an der Haidelmooschule in Konstanz das Kulturprojekt „Haidelmoos-Ateliers #1“. Nach erfolgreicher Beendigung ging es ab Januar 2019 gleich in die zweite Runde. Diesmal waren die Klassen 2a, 3b und 3c an den Projekttagen beteiligt.


Gestartet wurde im Deutschunterricht mit der Beschreibung eines Klassenfreundes oder einer Klassenfreundin. Dann wurde es im eigens in der Schule aufgebauten Fotostudio noch kreativer: Zusammen mit Fotodesigner Andreas Sauer schossen die Kinder Bilder ihrer zuvor beschriebenen Freunde und Freundinnen und lernten so ganz neue Blickwinkel auf einander kennen.


Passend zum Thema „Wasser“ im Sachunterricht machte sich die Klasse 3b gemeinsam mit Tanzpädagogin Christine Albers auf die Suche nach flüssigen Bewegungen und entwickelte nach und nach eine Tanzchoreografie zu den verschiedenen Aggregatszuständen von Wasser. Geschichten im Lesebuch waren der Ausgangspunkt der künstlerischen Arbeit in Klasse 3c. In einer Lernstation experimentierten die Kinder mit der Oberflächenbeschaffenheit von Schmetterlingsflügeln. Künstlerin Sarah Bildstein half dabei, Forschungsblätter zu Form, Farbe und Beschaffenheit zu gestalten. Am 12. April 2019 konnten dann alle drei Klassen in unterschiedlichen Formaten ihr Schaffen präsentieren. Ob beim Klassenausflug, beim Monatssingen oder im Klassenzimmer, die jungen Künstler*innen begeisterten ihre Zuschauer*innen mit ihren kreativen Ergebnissen.


Das Fotoprojekt der zweiten Klasse wurde außerdem im Gewölbekeller des Gemeindezentrums der Stadt Konstanz im Rahmen einer feierlichen Vernissage vorgestellt und ist dort seit dem 15. Mai 2019 im Rahmen der Ausstellung „Durch unsere Augen“ zu sehen.



Kosten und Finanzierung

Das Projekt fand im Rahmen des Programms "Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg" statt und wurde darüber finanziert.