Allez Allee! - Wenn Schule und Museum gemeinsam aktiv werden

Steckbrief

Sparten
Bildende Kunst, Ausstellungen

Schulart
Grundschule, Haupt- und Werkrealschule

Klassenstufe
Zwei und Sieben

Projektort
Baden-Baden

Regierungsbezirk
Karlsruhe

Projektzeitraum
Januar 2017 bis Mai 2019

Projektstatus
Das Projekt findet laufend statt

Kontakt
Theodor-Heuss-Schule
Rheinstraße 42
76532 Baden-Baden
theodor-heuss-schule@baden-baden.de

Themen
Kulturagenten, Künstlerbegegnung

Projektbeschreibung

Der Kulturfahrplan der Theodor-Heuss-Grund- und Werkrealschule in Baden Baden steht unter dem Motto „Kunst und Bewegung“. „Allez Allee!“ ist ein Projektformat, das in Zusammenarbeit mit dem Museum LA8 in Baden-Baden daraus entwickelt wurde. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen Zwei und Sieben werden in regelmäßigen Abständen aktuelle Ausstellungen besuchen und anschließend selbst im Projektraum des Museums in Workshops kreativ tätig werden.


 


In den Workshops wird mit unterschiedlichen Materialien und Techniken gearbeitet. So ist zum Beispiel an Zeichnen, Malen, Drucken oder Modellieren gedacht, außerdem können dort Experimente mit Farben oder selbst konstruierten Apparaten gemacht werden. Die Ideen zu den verschiedenen Ausstellungen werden gemeinsam mit Museumspädagogin Mirjam Elburn gesammelt und dann vor Ort aktiv umgesetzt.


 


Ziel der Projektarbeit ist, neue Verbindungen zwischen Menschen, Orten, Ideen, Disziplinen und Zeiten herzustellen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten so die Möglichkeit, mediale Ausdrucksformen der Geschichte und zeitgenössischer Kunst kennen zu lernen. Das kreative Tun fördert dabei Eigenaktivität, Selbstständigkeit und Entdeckerfreude.


 


Den Verlauf des Projekts dokumentieren die Lernenden mit Berichten und Fotos auf der Schulhomepage. Am Schuljahresende wird eine Auswahl von Werken öffentlich im Museum ausgestellt. Außerdem wird es Postkarten mit Abbildungen ausgesuchter Schülerarbeiten geben.


 


Bereits stattgefunden hat ein Workshop zur Ausstellung „Technische Paradiese“ zum Thema „Zeitmaschine“.



Kosten und Finanzierung

Das Projekt findet im Rahmen des Programms "Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg" statt und wird darüber finanziert.