Stiftung Kulturelle Jugendarbeit Baden-Württemberg

Die Stiftung wurde im November 2000 mit dem Ziel von Kooperationen vor Ort gegründet. Die Stiftung hat die Aufgabe, die musisch-kulturelle Jugendarbeit im Zusammenwirken verschiedener Träger, wie z.B. Jugendkunstschulen, Musikschulen, Schulen und Jugendverbänden, insbesondere durch Projektförderungen in den Bereichen Musik, Tanz, Kunst, Theater, Zirkus und Jugendkultur zu unterstützen. 

Dabei sollen die geförderten Maßnahmen die Zusammenarbeit vor Ort stärken und innovativen Charakter haben. Das Land hat hierfür einmalig rund 200.000 Euro zur Verfügung gestellt. Mindestens weitere 300.000 Euro sollen durch Dritte erbracht werden. Zustifter sind bisher die Staatliche Toto-Lotto GmbH, die Gmünder Ersatzkasse und die Stiftung für Bildung und Behindertenförderung. Es werden noch weitere Zustifter gesucht. 

Zur Webseite