Serviceagentur Ganztägig Lernen

Vor beinahe sieben Jahren startete die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung „Ideen für mehr! Ganztägig lernen“, einem Schulentwicklungsprogramm, an dem sich alle Länder und der Bund beteiligen. 

Die erste Programmphase hat gezeigt: Ganztagsschulen wünschen sich Impulse für ihre Schulentwicklung und erleben dadurch Wertschätzung und Ermutigung. Sie legen Wert auf Austausch und das Lernen in Netzwerken. Kooperationspartner suchen nach Konzepten und Beispielen gelingender Zusammenarbeit „auf gleicher Augenhöhe“, Bildungsverwaltungen wünschen sich Impulse für die Ganztagsschulentwicklung in ihrem Land und möchten Besonderes und Vergleichbares erkennen. 

Gemeinsam mit den zuständigen Ministerien in den Bundesländern hat die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung regionale Serviceagenturen als Ansprechpartner für Schulen und Schnittstellen zum bundesweiten Programmangebot eingerichtet. Mittlerweile haben sie sich in allen Bundesländern mit jeweils spezifischen Arbeitsschwerpunkten etabliert. Aktiv tragen sie an Schulen Vernetzungs-, Informations- und Qualifizierungsangebote heran. Natürlich können sich Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer, Träger der Jugendhilfe, Kinder und Jugendliche, Eltern, Unternehmensvertreterinnen und -vertreter auch ihrerseits mit Anregungen, eigenen Beiträgen, Wünschen, Fragen und Ideen an die Serviceagenturen wenden. 

Die Serviceagenturen bieten für alle, die an der Entwicklung von Ganztagsschulen mitwirken:  

  • Beratung und Fortbildung,
  • fachliche Informationen und Materialien zu zentralen landesspezifischen und länderübergreifenden Themen der Ganztagsschulentwicklung,
  • Austausch und Vernetzung von Schulen untereinander sowie zwischen Schulen und externen Kooperationspartnern.

Zur Website