Landesjugendring/Kooperationsfachstelle

Der Landesjugendring Baden-Württemberg e.V. ist der Zusammenschluss der Jugendverbände zu einer Arbeitsgemeinschaft auf Landesebene. Über die regionalen Arbeitsgemeinschaften der kommunalen Jugendringe sind dem LJR ca. 110 Stadt- und Kreisjugendringe angeschlossen. 

Der Landesjugendring fördert die gemeinsamen Interessen seiner Mitgliedsorganisationen und dient dem Wohle der gesamten Jugend des Landes. 

Quer zu seinen zentralen Aufgabenfeldern bearbeitet der Landesjugendring Themen wie die Stärkung des Ehrenamtes, die Bildungsleistungen der Jugendarbeit, die interkulturelle Öffnung der Organisationen der Jugendarbeit, Partizipation und politische Bildung, der Demographische Wandel und seine Auswirkungen auf die jüngere Generation, die geschlechtsspezifische Jugendarbeit, die Förderung von Mädchen und Frauen, der Einsatz gegen Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus und die Beschäftigung mit Medien. Der Landesjugendring hat zudem die Aufgabe einer landesweiten Kooperationsfachstelle für die Weiterentwicklung im Feld der Kooperationen von Jugendarbeit und Schule und die Beteiligung der Jugendarbeit am Ausbau der Ganztagesbildung übernommen. 

Unterstützt wird die Kooperationsfachstelle durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln der Landes Baden-Württemberg. 

Zur Webseite