Kulturagenten für kreative Schulen

Kulturagent*innen vernetzen Schulen, Künstler*innen und kulturelle Einrichtungen im regionalen Umfeld und stoßen kulturelle Projekte an. Sie machen sich dafür stark, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche aktiv und nachhaltig an Kunst und Kultur teilhaben und sich in den verschiedenen künstlerischen Sparten kreativ erproben können. Das stärkt die Identität der jungen Menschen, verleiht eine Stimme und lässt eigene Fähigkeiten entdecken. Die Kulturagent*innen unterstützen bei der Planung und Umsetzung der Projekte sowie bei der Öffentlichkeitsarbeit.


Kulturelle Schulentwicklung

Kulturelle Schulentwicklung zielt darauf ab, dass Kindern und Jugendlichen aus allen gesellschaftlichen Schichten und Gruppen ein selbstverständlicher Zugang zu Kunst und Kultur – und damit kulturelle Teilhabe – in der Schule ermöglicht wird. Kunst und Kultur sollen im besten Fall fächerübergreifend in den Unterricht ein?ießen und den schulischen Alltag der gesamten Schule prägen. Die Schulen arbeiten zusammen mit den Kulturagent*innen an einem kulturellen Schulprofl mit dem Ziel, dass schulische kulturelle Bildung zu einem umfassenden und nachhaltigen Selbstverständnis der Schulen wird. Hierzu öffnen sich die Schulen in den Stadtraum, gehen Kooperationen mit Kulturpartnern ein, suchen Orte der Kultur auf und und binden Kulturpartner*innen in den schulischen Alltag.

Zur Website