Jugendförderung Mannheim

Die Abteilung Jugendförderung des Jugendamtes der Stadt Mannheim ist der kommunale Träger der Kinder- und Jugendarbeit in Mannheim. Sie betreibt acht Jugendhäuser, drei Jungendtreffs und drei betreute Abenteuerspielplätz. Zu Ihren zentralen Aufgaben gehört  das Spielmobil, Jugendarbeit Mobil, der Ferienexpress Steig Ein, Politische Bildung, Gewaltprävention an Schulen, Girls Go Movie, das Agendadiplom, das Kinder- und Jugendbüro und natürlich die Kulturelle Bildung. 

Ihre Aufgabe ist die Förderung junger Menschen in ihren persönlichen und sozialen Kompetenzen und ihrer gesellschaftlichen Teilhabe. Ein zentrales Ziel ist Bildungsgerechtigkeit. Die Fachstelle Kulturelle Jugendbildung bündelt Angebote, initiiert und organisiert Projekte. Sie kooperiert mit Einrichtungen der Jugendarbeit, Kunst- und Kultureinrichtungen, Künstler/innen sowie Schulen. 

Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen einen attraktiven Aktionsrahmen zu bieten, in welchem sie ihre Alltags- und Lebenserfahrungen aktiv einbringen und mit künstlerischen Medien und ästhetischen Handlungsformen ausdrücken können. Sie erhalten einerseits Möglichkeiten und Anregungen zum freien Experimentieren, andererseits qualifizierte künstlerische Begleitung, die ihnen Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt. Sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche werden gezielt angesprochen und einbezogen. 

Zur Website