Impulsprogramm Bildungsregionen

In Verantwortlichkeiten statt in Zuständigkeiten denken und handeln – dieses Leitmotiv prägt die Idee des Impulsprogramms Bildungsregionen des Landes Baden-Württemberg. Im Rahmen der Qualitätsoffensive Bildung hat sich Baden-Württemberg zum Ziel gesetzt, bestmögliche Bildungschancen für alle Kinder und Jugendlichen zu schaffen. Eine Säule dieser Landesinitiative ist der Aufbau von Bildungsregionen, durch eine engere Zusammenarbeit von staatlicher Schulaufsicht, kommunalen Schulträgern und Bildungsanbietern in regionalen Steuergruppen. Die Bildungsregionen haben zum Ziel, die Lern- und Lebenschancen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. 

In einem aktiven Netzwerk von Bildungspartnern werden in einem gemeinsamen Vorgehen für die Kinder und Jugendlichen in einer Region Leitziele und zentrale Handlungsfelder im Bereich der Bildung definiert und verfolgt. Verantwortliche Akteure in den Regionalen Steuergruppen, in den dazugehörigen Bildungsbüros, in den Netzwerken und in den Projektgruppen diskutieren Handlungsschwerpunkte, geben sich gemeinsame Ziele, planen entsprechende Maßnahmen und setzen diese um. Damit gestalten sie aufeinander abgestimmte Bildungsangebote. 

Zur Website