Christian Haardt

Christian Haardt

Kontakt

Christian Haardt
0 Karlsruhe
christian_haardt@web.de

Projektdetails

Sparten: Theater & Spiel, Musik, Medien & Film
Schulart: Grundschule, Haupt- und Werkrealschule, Realschule, Gymnasium

Tätigkeit

Christian Haardt
wurde 1989 in Tübingen geboren. Erste Videoarbeiten für das Landestheater Tübingen während der Schulzeit. Für den Kurzfilm "Die Verwandlung" gewinnt er 2008 den Jugendfilmpreis Baden-Württemberg in der Kategorie "Beste Kamera" und "Bester Film".
Nach dem Abitur Freiwilligendienst in Villa El Salvador, Peru. Dort entsteht der Dokumentarfilm "Auf der Suche".
Danach Mitarbeit in Theater- und Filmprojekten: Regie-Hospitanz bei Mario Portmanns Inszenierung "Maria Stuart" am Landestheater Tübingen. Kamera und Ton für Marcus Vetters Film "The International Criminal Court", Dreh u.a. in Den Haag und Tripolis.
Seit 2011 Studium der Medienkunst an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Produktionsleitung und Regie-Assitenz für den 3D-Kurzfilm "Wellbleche" von Marc Eberhardt. Schnitt bei dem Dokumentarfilm "Der Tag, an dem die Dummen verschwinden" von Laura Morcillo.
Zuletzt arbeitete er als Regie-Assistent und Tonmeister an einem Theater- und Dokumentarfilmprojekt von Thomas Heise in Mexiko.