"Freihof-Kultur", Teil 3 - Geschichtscomic

Steckbrief

Sparten
Bildende Kunst, Politik & Geschichte

Schulart
Gymnasium

Klassenstufe
Acht

Projektort
Göppingen

Regierungsbezirk
Stuttgart

Projektzeitraum
Februar 2017

Projektstatus
Das Projekt ist beendet

Kontakt
Freihof-Gymnasium
Freihofstraße 43
73033 Göppingen
sekretariat@fgy-gp.schule.bwl.de

Themen
Kulturagenten, Künstlerbegegnung

Projektbeschreibung

Wie interessant und spannend fächerübergreifender Unterricht sein kann, erfuhren rund 30 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b des Freihof-Gymnasiums Göppingen beim Workshop „Geschichtscomic“ im Februar 2017. Bei Exkursionen zum Stadtarchiv und zu einem Comicverlag sammelten die Jugendliche erste Eindrücke und Ideen und machten sich dann gemeinsam mit Comicautor und Herausgeber Stefan Dinter und den betreuenden Lehrkräften Andreas Förschler und Isabel Lindemann ans Werk.


Am Anfang des Projekts stand eine Einführung ins Comiczeichnen, in die Gestaltung so genannter Characters und die zeichnerische Dramaturgie beim Gestalten von Panels. Anschließend beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit der Stadtgeschichte Göppingens und wählten eine spannende historische Begebenheit aus, die sie dann zeichnerisch in Kleingruppen oder einzeln umsetzten.


Die Ergebnisse des Workshops waren so gelungen, dass sie in einem Schüler-Comicband mit dem Titel „Aus unserer Sicht“ veröffentlicht werden. Außerdem ist eine Ausstellung der Arbeiten im Rathaus Göppingen geplant.


Der Workshop „Geschichtscomic“ ist einer von insgesamt vier Kulturworkshops unter dem Motto „Freihof-Kultur“, die im Schuljahr 2016/2017 am Freihof-Gymnasium Göppingen veranstaltet wurden.



Kosten und Finanzierung

Das Projekt fand im Rahmen des Programms "Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg" statt und wurde darüber finanziert.